Granada – Immer eine Reise wert

Das erste Mal wirklich wahrgenommen hatte ich dieses Fahrzeug als kleiner Junge, auf der Couch vor dem Fernseher sitzend. Ich mampfte ein paar Chips der Billigmarke „A&P“ von Tengelmann. Das Kürzel stand für „Attraktiv und Preiswert“, wurde von Klassenkameraden allerdings schnell zur Abstufung Kinder mittelloser Herkunft verwendet und unter der Bedeutung „Asozial und Primitiv“ gehandelt. Meine Mutter füllte mir eine kleine, hölzerne Schale mit diesen Chips, Geschmacksrichtung „asoziale Paprika“ und ich nahm auf dem zerknautschten Zweisitzer unserer grauen Couchgarnitur von Möbel Schäfer platz, um mir etwas im TV anzusehen. Es muss so um 1981 gewesen sein, denn es war eine Erstausstrahlung oder zumindest...

Mehr